Gesundheit

 

Die Medizinische Versorgung hat sich im laufe der Jahre sehr zum positiven entwickelt. Die Gefahr vor Seuchen oder sonstigen Epidemien ist nicht höher als bei uns in Westeuropa.

 

 

 

Als Tourist findet man in den Touristengegenden jede Menge Ärzte, kleinere „Kliniken“´ und Apotheken (Pharmacy). Die meisten Ärzte und Mediziner sprechen soweit gut Englisch und sind in der Regel auch sehr gut Fachwissend.

 

Wenn man in Thailand etwas auf die Hygiene schaut zB in welches Restaurant man geht und nicht in das Restaurant geht wo mit „Fish Cheaper Cheaper“ geworben wird, sollte man vorprogammierten Ärger recht gut aus dem Weg gehen koennen.

 

 

medicine thailand

 

Impfungen

Es wird Empfohlen sich auf jeden fall bereits in Deutschland gegen Hepatits zu Impfen.

Des weiteren sollte man sich vor dem Urlaub über Malaria schlau machen.

 

Da Malaria über Moskitos verbreitet wird, sollte man wissen wie man sich so gut es geht vor ihnen schützen kann. Dazu sollten sie auch mit ihrem Arzt sprechen oder bei dem Gesundheitsamt ihrer Stadt nachfragen. Thailand gilt allerdings weitgehend als „Malaria Freie Zone“.

 

HIV

 

Die Zahlen der HIV Infizierten in Thailand weichen oft stark von einander ab. Der Sextourismus boomt und somit hat auch HIV bessere Chancen sich zu verbreiten. Deswegen gilt auch hier : SAFE SEX!!!

 

Sonstiges

Es empfiehlt sich auf jeden fall eine Reiseversicherung abzuschließen. Viele Angebote findet man zB beim ADAC, Hanse Merkur oder vielen anderen Versicherungen.