Koh Samet

 

Über Koh Samet: Die kleine Insel Koh Samet liegt ca 6 Km vom Festland im Golf von Thailand, in der Provinz Rayong.

 



 

Seit 1981 gehört die Insel zum Nationalpark Khao Laem Ya – Mu Ko Samet, weshalb man auch eine Gebühr von 400 Baht beim „Eingang“, der einige Minuten vom Hafen entfernt ist, entrichten muss.

Koh Samet hat Vier Hauptstrände und viele kleine Strände. Das Wasser ist Glasklar und der Sand ist Weiß.

 

Hauptstrände:

 

Ao Wongduan
Ao Wai
Hat Sai
Ao Cho
In der Woche ist es sehr ruhig. Allerdings kommen auch immer häufiger Thais mit ihren Familien am Wochenende her um sich etwas auszuruhen. Daher ist es am Wochenende schonmal etwas voller und somit auch lauter.
Im Zentrum der Insel, nähe des Hafens findet ein kleines Nachtleben statt mit Restaurants und Bars.

 

Man kann sich auf Koh Samet auch Motorbikes mieten oder Squads. Der transport mit Pickups ist teilweise sehr teuer im Verhältnis, da manche Resorts doch schon etwas abgelegener liegen.

 

Die meisten Hotels der Insel sind Bungalowanlagen.

 

Wer es gerne etwas ruhiger hat, ist auch Koh Samet genau richtig.

 

Koh Samet

 

 

Anreise:
Man fährt mit dem Bus , Minibus oder Taxi von zB. Pattaya ca. 1 1/2 Stunden nach Rayong. Von dort aus weiter mit dem Pickup nach Ban Phe zum Pier.

 




 

Dort kann man dann ein Ticket kaufen nach Koh Samet. Die Überfahrt dauert ca. 40 Minuten.

 

 

INFO: In Ban Phe sind viele „Reiseveranstallter“ am Pier, die einem teure Hotels oder teurere Überfahrten verkaufen wollen.