Pattaya – So heiratete ich ein Agogo Girl – Ohne Happy End (Teil 2)

Wir wollten noch was trinken, also ab auf ein Motorradtaxi zur Soi Diana in eine Bar, hier wurde es dann noch richtig lustig, der Alkohol floss… Ein bisschen zu viel. Irgendwann, ich weiß gar nicht mehr wie viel Uhr es war, setzte bei ihr der Tequila ein. Alles was vorher bei ihr rein ging, kam oben wieder raus. Schön über die ganze Theke + ein paar Drinks anderer Gäste.

 




 
Die Besitzerin der Bar komplett am ausflippen, hatte auch schon diverse Drinks getrunken. Während ich mich um die kleine kümmerte, begutachtete die Chefin den „Schaden“. Dann steckte Sie mir eine Rechnung in meinen Becher. Ihrer Meinung nach würden Reinigung und die drei Drinks der anderen 3500 Baht kosten. Ich wollte keinen Ärger also bezahlte ich die Rechnung und verließ die Bar. Gentleman wie ich bin, konnte ich die kleine ja nicht zurück lassen und setzte Sie irgendwie auf ein Motorbiketaxi und ich mich auch hinten drauf. Schnell zum Hotel, irgendwie ins Zimmer rauf. Konnte ihr noch die Schuhe ausziehen, und schon schlief Sie.

 




 
Ich stellte ihr noch den Mülleimer bereit und eine Flasche Wasser. Ich war selber ziemlich angeschlagen und brauchte auch erstmal einen Saft. Kurz geduscht und ab auf das Sofa. Sie blockierte das ganze Bett. Als Sie am nächsten morgen dann wach wurde, wurde es lustig, aber nicht im negativen Sinn…

 


 
Teil 3 erfolgt morgen
 

Hier geht es zu Teil 1
 

Leserbriefe geben nicht die Meinung von TU wieder